« Dezember 2008 | Main | Oktober 2008 »

Sonntag, November 23, 2008

Aluminium vor Jahrtausenden

"Auch rätselhaft ist ein Bericht, den der römische Historiker Plinius und der Schriftsteller Petronius im Jahre 37 nach Christus schilderten. Eines Tages, so berichten die römischen Autoren, erhielt Kaiser Tiberius Claudius Nero an seinem Hofe Besuch von einem Unbekannten. Dieser Fremde am Hof des römischen Kaisers gab sich als Handwerker aus und übergab dem Herrscher einen seltsamen Trinkbecher als Geschenk.

Der Kelch habe wie Silber ausgesehen, sein aber im Gegensatz dazu viel leichter gewesen. Der unbekannte Besucher wollte Kaiser Tiberius noch weiter beeindrucken. Also nahm er den Becher und warf ihn vor den Kaiser auf den Boden, wobei dieser nur eine kleine Beule bekam. Diese hatte der Handwerker schnell mit einem Hämmerchen wieder beseitigt.

Was war dieser seltsame Trinkbecher? Bestand er aus Aluminium? Die römischen Autoren Plinius und Petronius wussten es auch nicht. Doch die Chronisten erwähnen auch, dass der begabte Handwerker dem Kaiser auf Nachfrage sagte, er habe das Material aus Ton gewonnen. Genau wie Aluminium, auch wenn es heute in der Massenproduktion natürlich aus Bauxit gewonnen wird.

Damit reihen sich solche ominösen Fundstücke aus dem modernen Werkstoff Aluminium ein in die Reihe der unerklärlichen Phänomene der Geschichte."

Ein anderer Fund von 1992 aus Osteuropa ist einfach verschwunden. Zu 89% aus Alu, gefunden in einer Schicht mit Millionen Jahre alter Knochen, die Oberfläche überzogen von einer Oxydschicht - die nur nach einer sehr langen Einwirkung von Sauerstoff auf das Objekt entstehen kann. Die Zeitspanne, seit es Aluminium bei uns gibt (1825) reicht dafür jedenfalls nicht aus.

Das Objekt hatte eine Hufeisen-ähnliche Form, an der Unterseite gebrauchsspuren, ein Loch in der Mitte. Es wurden Stimmen laut, es könnte ja von einem Flugzeug abgefallen sein - da es wie eine Landekufe aussieht.

Das Objekt selbst bleibt seit einer genaueren Untersuchung durch Wissenschaftler verschollen, das letzte Mal gesehen wurde es wohl 1994/1995.

Posted by Fabian030 at 7:39 PM
Categories: Allgemeines

Montag, November 17, 2008

Archäologie und Leiden

Aus der Reihe "Vertuschungen der Wissenschaft" präsentieren wir heute den Fall der Phönizier in Südamerika:

2004 wurde in den Reihen etlicher Archäologen (darunter Dr. Karl-Heinz Pfeiffer, in Institutum Canarium, 2004, Spuren der Phönizier in Altamerika) belegt, bewiesen und veröffentlicht, dass die alten Phönizier Südamerika besuchten, aber dieses Wissen fand nie den Weg in Lehrbüher und wurde es auch nie offiziell von den Amerikanisten (z.B. Smithsonian Institute) akzeptiert.

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

Posted by Fabian030 at 2:27 PM
Categories:

Mittwoch, November 12, 2008

Das Wort zum Mittwoch

Es sind doch schon wieder so viele Leute alternativ, dass es schon wieder ein langweiliger mainstream ist. ^^

Posted by Fabian030 at 4:46 PM
Categories: Privates

Happy Birthday Loriot

Heute wurde Loriot 85 Jahre jung.

Auf weitere schöne Jahre mit ihm. :)

Posted by Fabian030 at 9:49 AM
Categories: Allgemeines

Dienstag, November 11, 2008

Glauben Sie was Sie wollen!

Liebe Gemeinde, wir haben uns hier heute versammelt, um uns ganz unwichtig vorzukommen.

Bisher galt der Mensch als Krone der Schöpfung, aber diese Ansicht brökelt. Das können weder Christen, Moslems, Juden oder Jedi verneinen.

Man entdeckt fast täglich neue Planeten da draußen, auch solche die theoretisch fähig wären, irdisches Leben zu tragen - und da sagte uns doch die Kirche auch einst, dass die Erde einzigartig und von Gott geschaffen ist.

Sicher, Gott hat die ganzen anderen Lampen auch angeknipst da draußen, aber das wurde ihm irgendwann zu langweilig, Billionen von Sternen zu erschaffen. Also widmete er sich einem kleinen Planten im westlichen Spiralarm der Milchstrasse.

Hier fing Gott an, Adam und Eva zu erschaffen, Dino-Knochen zu verbuddeln, dem Menschen Affen und anderes Getier zur Seite zu stellen - und sich einen Jux daraus zu machen, hinter einem Baum hervorgesprungen zu kommen, als Adam in den Apfel beißt.

Was sollte er auch anderes tun, jetzt wo er mit dem ganzen Universum fertig war und nach dem beschissen gelaufenen Experiment "Mensch" es aufgab, neues Leben zu erschaffen.

Vorher konnte er schon gar nicht, da war er ja noch mit Galaxien, Sonnen und Planeten - sinnlosen, da leeren Planeten und somit auch sinnlosen Sonnen, da sie sinnlose, leere Planeten umkreisen - beschäftigt.

Posted by Fabian030 at 12:02 PM
Categories: Allgemeines