« Du bist Terrorist | Main | Windows 7 in Europa ohne Browser »

Samstag, Juni 06, 2009

Killerspieleverbot?

Da wird ein neues Gesetz durchgedrückt, dass die sogenannten Killerspiele verbieten soll.

Machen wir's kurz: reinster Schwachsinn. Die Politik will hier nur die Verantwortung von den Leuten auf die Spiele abwälzen. Statt mehr für Bildung, Prävention an den Schulen (inkl. psychologischem Dienst) zu tun, werden kurzerhand die Symptome wegrationalisiert. Auch die Familien haben ihr einen deutlich höheren "Schuldanteil" als jedes Computerspiel.

Diese werden doch nur als Kanal für Aggressionen benutzt von den psychisch labilen Kids. Aber der Kern der Sache wird sich auch durch ein Verbot nicht verändern.

Es ist wiedermal traurig, dass die Regierung schon wieder nur am regulieren, statt am regieren ist. Mir wäre zum Lachen zumute, wenn es nicht so traurig wäre ...

Posted by Fabian030 at 10:17 AM
Categories: Allgemeines